Standort Baden-Baden

Schillerstraße 1
76530 Baden-Baden
Tel: +49 72219735799
E-Mail: aesthetik@kasg.de

Standort Karlsruhe

Beiertheimer Allee 18 B
76137 Karlsruhe
Tel: +49 721375656
E-Mail: karlsruhe@kasg.de

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr: 9 – 18 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Im Fokus des nächsten Teils unserer Serie „Faltenbehandlung ohne OP“ stehen die Fillerbehandlung und insbesondere die Wirkung, die diese erzielen können. Hinsichtlich der Filler- beziehungsweise Faltenunterspritzung in Baden-Baden haben wir uns den Wirkstoff Radiesse® bereits etwas näher angeschaut. Nun soll es darum gehen, welche weiteren Filler es gibt und wann sie eingesetzt werden. Eine Verlinkung zu den vorherigen Teilen unserer Serie finden Sie am Ende des Beitrags.

Welche Filler gibt es?

Zu den bekanntesten etablierten Fillern in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie zählt die Hyaluronsäure. Sie ist ein natürlicher Bestandteil unseres Körpers, der unter anderem im Bindegewebe vorkommt. Dank ihrer Eigenschaft, vergleichsweise große Mengen Wasser binden zu können, hält die Hyaluronsäure die Zellen zusammen und wirkt somit positiv auf die Elastizität und Straffheit der Haut ein. Im Verlauf des Alterungsprozesses nimmt die körpereigene Hyaluronsäureproduktion ab, sodass Haut und Gewebe individuell stark erschlaffen und Falten sichtbar werden können. Mit einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure kann dem Gesicht, dem Dekolleté oder auch den Händen das ursprüngliche jugendliche Aussehen zurückgegeben werden.

Weitere natürliche Filler, die je nach Befund und gewünschten Ergebnis bei ästhetisch-plastischen Behandlungen Anwendung finden, sind beispielsweise körpereigene Fettzellen, Kollagen und Polymilchsäure.

Das können Filler erzielen

Filler wie Hyaluronsäure eignen sich besonders gut, um schwerkraftbedingte Falten von innen heraus aufzupolstern. Des Weiteren kann verlorengegangenes Volumen mithilfe der Filler ersetzt werden. Auf diese Weise ist es unter anderem möglich, abgesunkene Gesichtspartien (z. B. die Wangen) wieder in eine höhere, jugendliche Position zu bringen. Von diesen Eigenschaften leitet sich auch die Bezeichnung Filler-Behandlung ab, denn im Englischen steht to fill für „füllen“ beziehungsweise „auffüllen“.

Was Filler hingegen nicht bewirken können, ist eine Straffung von Regionen, die von einem Haut- oder Gewebeüberschuss betroffen sind. Bei stärkerer Erschlaffung und Überschüssen ist in der Regel ein operativer Eingriff wie das Facelift notwendig, um die gewünschte Verjüngung erzielen zu können.

Zu den chirurgischen Möglichkeiten der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie können Sie sich gern auf unserer Seite der Klinik am Stadtgarten näher belesen.

Wann wird stattdessen Botox® eingesetzt?

Während minimalinvasive Behandlungen mit Fillern bei schwerkraftbedingten (sogenannten orthostatischen) Falten vorgenommen werden, bietet sich eine Injektion von Botulinumtoxin bei mimischen Falten an. Diese entstehen im Laufe der Zeit durch wiederkehrende Mimik und werden beispielsweise beim Lachen, Stirnrunzeln oder Naserümpfen aktiviert und sichtbar. Botulinumtoxin – im allgemeinen Sprachgebrauch besser bekannt als Botox® – unterbindet die Reizübertragung vom Nerv zum Muskel, sodass der Muskel nicht mehr kontrahieren kann. Ist der Muskel nicht mehr in der Lage, sich zusammenzuziehen, wird infolgedessen auch die Falte nicht mehr sichtbar. Die Gesichtszüge entspannen und glätten sich, wodurch das Gesicht frischer und jünger wirkt.

Mehr als nur Faltenbehandlung – Filler für Lippen und Konturen

Hyaluronsäure und andere natürliche Filler sind nicht nur gute Anti-Aging-Methoden, sie können auch zu vollen, sinnlichen Lippen verhelfen. Bei manchen Personen werden die Lippen mit zunehmendem Alter schmaler, bei anderen liegt das geringe Volumen hingegen bereits anlagebedingt vor.

Eine Lippenvergrößerung in Baden-Baden mit Fillern bietet einige Vorteile: So erzielt die Methode ein natürlich aussehendes, harmonisches Ergebnis. Durch die Verwendung natürlicher Materialien sind unerwünschte Nebenwirkungen oder Allergien weitestgehend ausgeschlossen. Zudem kann ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis durch eine weitere Nachbehandlung korrigiert werden beziehungsweise kann der Patient abwarten, bis die Wirkung des abbaubaren Fillers nachlässt und das ursprüngliche Aussehen der Lippen zurückkehrt. Es ist sozusagen möglich, sich an das gewünschte Ergebnis heranzutasten.

Auch bei der Konturierung bestimmter Gesichtsmerkmale können Filler Abhilfe schaffen. Beliebte Areale im Gesicht sind beispielsweise die Nase, das Kinngrübchen sowie die Kinnlinie. Bei der harmonischen Konturierung des Gesichts hat sich unter anderem der Filler Radiesse® als effektive Lösung etabliert.

Filler bei operativen Behandlungen – das Lipofilling

Das Lipofilling (die Eigenfettbehandlung) ist eine Methode, die sowohl einen operativen als auch einen minimalinvasiven Behandlungsschritt beinhaltet. Zunächst entnimmt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie dem Patienten körpereigene Fettzellen durch eine Fettabsaugung. Diese Fettzellen werden dann zentrifugiert, sodass nur intakte, hoch vitale Fettzellen zur Unterspritzung verbleiben.

In einem zweiten Schritt wird das Präparat mit den zu transplantierenden Fettzellen in das gewünschte Areal eingebracht. Das Lipofilling kann beispielsweise bei der Brustvergrößerung, der Povergrößerung oder der Narbenkorrektur eingesetzt werden. Infos zur operativen Ästhetisch-Plastischen Chirurgie finden Sie auf unseren Seiten der KASG in Karlsruhe.

Wie lange hält das Ergebnis einer Faltenunterspritzung an?

Die Wirkungsdauer von Fillern kann je nach gewähltem Füllmaterial variieren und von Person zu Person unterschiedlich ausfallen. In der Regel bleibt der Effekt durch die Hyaluronsäure sechs bis 18 Monate bestehen, bei Radiesse® sind es durchschnittlich zwölf bis 18 Monate. Bei regelmäßiger Anwendung und Auffrischung kann das Ergebnis auch länger anhalten.

Detaillierte Auskunft zur Faltenbehandlung ohne OP – in Ihrer KASG Ästhetik in Baden-Baden

Sie möchten nähere Informationen zur minimalinvasiven Faltenbehandlung in Baden-Baden erhalten oder sich von unseren Experten persönlich beraten lassen? Dann vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin für ein unverbindliches Gespräch unter der Nummer +4972219735799 oder schreiben Sie uns eine Nachricht an aesthetik@kasg.de. Zudem können Sie uns über das Kontaktformular erreichen.

Weitere Artikel zur Serie