Faltenbehandlung ohne OP Teil 1: Welche Möglichkeiten gibt es?

Die Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, der sowohl Frauen als auch Männer betrifft. Zwar lässt sie sich nicht ganz aufhalten, aber es gibt einige ästhetisch-plastische Möglichkeiten, die dabei helfen, ein frisches und vitales Aussehen zu erzielen. Neben umfangreichen operativen Eingriffen haben in den letzten Jahren auch die sogenannten sanften Therapien an Beliebtheit gewonnen. Zur nichtoperativen Faltenbehandlung in Baden-Baden zählen unter anderem die Injektion von Hyaluronsäure, Botox®, Radiesse® und Restylane Skinbooster™.

Welche Behandlung ist die richtige?

Für die unterschiedlichen Faltentypen bietet die Ästhetisch-Plastische Chirurgie verschiedene Behandlungsmethoden. Vorab ist es daher sehr wichtig, herauszufinden, welche Therapie im konkreten Fall die effektivste ist und zu einem gesunden verjüngten Ergebnis führt. In einem persönlichen Beratungsgespräch erfragt der erfahrene Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie der KASG Ästhetik die Beweggründe des Patienten für die minimalinvasive Faltenbehandlung in Baden-Baden. Anhand einer genauen Gesichtsanalyse legt er anschließend den individuellen Behandlungsplan fest.

Nur nach einer ausführlichen Beratung sollten Patienten sich dem jeweiligen Arzt anvertrauen. Eine fehlende Aufklärung und eine voreilige Behandlung können für einen unseriösen Behandler sprechen und ein erhöhtes Risiko unerwünschter Nebenwirkungen und Komplikationen mit sich bringen.

Die verschiedenen Möglichkeiten der Faltenunterspritzung

Zu den häufigsten minimalinvasiven Behandlungen der Haut- und Gesichtsverjüngung gehören die Faltenunterspritzungen. Hierfür stehen verschiedene Präparate zur Wahl, die je nach Art und Intensität der als störend empfundenen Falten und Volumendefizite eingesetzt werden können.

  • Botox®
    Patienten, die sich für eine Injektionbehandlung mit Botox® in Baden-Baden interessieren, stören sich an mimisch bedingten Falten. Sie entstehen durch die wiederkehrende Muskelbewegung des Gesichts und intensivieren sich im Laufe der Zeit.
  • Faltenunterspritzung mit natürlichen Fillern
    Durch den natürlichen Alterungsprozess der Haut verliert diese an Spannkraft und Festigkeit. Zudem kann das Volumen einzelner Gesichtspartien zurückgehen. Mithilfe der Faltenunterspritzung in Baden-Baden können unliebsame Falten von innen heraus aufgepolstert werden. Je nach Befund und dem gewünschten Ergebnis wird die Behandlung in der KASG Ästhetik mit Hyaluronsäure, Restylane Skinbooster™ oder Radiesse® in Baden-Baden durchgeführt.

Details zu Botox®, Hyaluronsäure und Co.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Behandlungen befinden sich auf den entsprechenden Behandlungsseiten unserer KASG Ästhetik-Homepage. Sie bieten einen umfangreichen ersten Überblick über die Vorbereitung, den Ablauf und die zu erwartenden Ergebnisse. Jedoch sollten Patienten bedenken, dass die Informationsseiten das individuelle Beratungsgespräch mit dem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie keinesfalls ersetzen.

Weitere minimalinvasive Behandlungen für eine frische Ausstrahlung

Neben der Falteninjektion umfasst die moderne Faltenbehandlung ohne Operation noch weitere Möglichkeiten. Die Hautstruktur kann zum Beispiel durch spezielle Peelings oder eine PRP-Therapie (Vampirlift) sichtbar und spürbar verbessert werden. Auch Ultraschall- und Laserbehandlungen werden in der ästhetischen Medizin für ein frischeres und strahlendes Aussehen angewendet. Des Weiteren können Gesichtspartien mithilfe des Fadenliftings gestrafft und angehoben werden.

Wie finde ich den richtigen Arzt?

Für ein wünschenswertes, gesundes und ästhetisches Ergebnis ist ein erfahrener Arzt natürlich eine essenzielle Voraussetzung. Trotz der Bezeichnung „sanfte Therapien“ handelt es sich bei der minimalinvasiven Faltenbehandlung um ästhetische Eingriffe, die mit Risiken und Komplikationen verbunden sind. Patienten sollten daher darauf achten, dass der Arzt eine entsprechende fundierte Ausbildung auf dem Gebiet (Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie) besitzt. Bezeichnungen wie Schönheitschirurg sind hingegen nicht rechtlich geschützt und lassen somit auch keine Rückschlüsse auf die Ausbildung und die Qualifikation des Arztes zu.

Zudem sollten sich Patienten nur nach einem ausführlichen Beratungsgespräch behandeln lassen, denn ein seriöser Arzt nimmt sich gern die Zeit, den Patienten umfassend aufzuklären und auf Fragen und Wünsche einzugehen. Des Weiteren können medizinische Bewertungsportale einen ersten Einblick dahingehend geben, wie zufrieden bisherige Patienten mit dem jeweiligen Arzt und dem Behandlungsergebnis sind. Renommierte medizinische Fachgesellschaften (z. B. die DGÄPC) geben Interessierten gern Auskunft über einen erfahrenen Facharzt in ihrer Nähe.

Kosten für eine Faltenbehandlung ohne OP

In der KASG Ästhetik wird jede Behandlung individuell an die Bedürfnisse und die Wünsche des Patienten angepasst. Aus diesem Grund lässt sich ein Pauschalpreis für die Faltenbehandlung in Baden-Baden nicht festlegen. Die konkreten Kosten für die Behandlung richten sich unter anderem nach der gewählten Methode, der Größe des zu behandelnden Bereichs und der Art der Narkose. Je nach Befund können die Preise somit variieren. Durchschnittlich liegen die Preise für eine Botulinumtoxin-Behandlung bei etwa 300 Euro, bei einer Filler-Behandlung sollten Patienten mit Kosten von etwa 350 Euro rechnen.

Einen unverbindlichen Beratungstermin zur minimalinvasiven Faltenbehandlung können Sie gern telefonisch unter der Nummer 07221 9 73 57 99, mit einer E-Mail an aesthetik@kasg.de oder über das Online-Kontaktformular mit dem Praxisteam der KASG Ästhetik vereinbaren. Im Rahmen dieses Gesprächs erhalten Sie selbstverständlich auf Wunsch eine Einschätzung über die zu erwartenden Kosten und über die Finanzierungsmöglichkeiten.