Standort Baden-Baden

Schillerstraße 1
76530 Baden-Baden
Tel: +49 72219735799
E-Mail: aesthetik@kasg.de

Standort Karlsruhe

Beiertheimer Allee 18 B
76137 Karlsruhe
Tel: +49 721375656
E-Mail: karlsruhe@kasg.de

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr: 9 – 18 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Falten sind eine natürliche Reaktion des Körpers auf den Alterungsprozess. Im Laufe des Lebens macht jeder mit ihnen Bekanntschaft – die eine Person früher, die andere erst später. Sowohl die Hautalterung als auch die Faltenbildung laufen sehr individuell ab. So führen beispielsweise ein ungesunder Lebensstil, Sonnenstrahlung oder auch Stress häufig zu einer frühzeitigen Hautalterung. Wer sich an den „Zeichen der Zeit“ stört, kann diese mithilfe der ästhetisch-plastischen Faltenbehandlung reduzieren. Vor allem Injektionsbehandlungen mit Hyaluronsäure und Botox® sind in diesem Zusammenhang sehr beliebt – nicht zuletzt wegen ihrer geringen Risiken. Wichtig für eine zufriedenstellende und sichere Behandlung ist in jedem Fall der richtige Behandler. Wie finde ich den geeigneten Spezialisten für eine Faltenbehandlung?

 

Bildnachweis: © Drobot Dean – stock.adobe.com

 

Hyaluron & Co. sind risikoarm – aber nicht frei von Risiken

Einer der Gründe für das wachsende Interesse an minimalinvasiven Faltenbehandlungen wie Hyaluronsäure-Unterspritzung oder Botox®-Behandlung sind ihre geringen Risiken. Sie ermöglichen einen Verjüngungseffekt ohne die Notwendigkeit eines operativen Eingriffs. Dadurch entfallen auch die möglichen Komplikationen, die eine OP oder eine Narkose beinhalten können. Zudem werden Haut und Gewebe (bis auf die winzigen Einstiche) nicht verletzt. Somit verlaufen die Behandlungen auch narbenfrei.

Trotz dieser sehr erfreulichen Informationen, sollten nicht darüber hinweggetäuscht werden, dass die „sanften Methoden zur Faltenbehandlung“ eben nicht komplett frei von Risiken und eventuellen Komplikationen sind. Einen großen Einfluss auf die Sicherheit der Behandlungen haben die Behandler selbst. Nur mit einem entsprechenden Know-how über zum Beispiel Zusammensetzung und Anatomie sowie mit der entsprechenden Erfahrung auf dem Gebiet der Faltenbehandlung können die Anwender eine möglichst risikoarme Behandlung anbieten. Zudem spielen auch die Hygiene- und Sicherheitsstandards in der Praxis eine wichtige Rolle.

Leichte Risiken nach einer Faltenbehandlung

Zu den möglichen, aber in der Regel unbedenklichen Nebenwirkungen einer minimalinvasiven Faltenbehandlung gehören:

  • Leichte Schwellungen
  • Rötungen
  • Leichte Hämatome (selten)
  • Juckreiz an den Einstichstellen
  • Entzündungen an den Einstichstellen (selten)

Schwere Risiken wie Lähmungen, Gewebeverhärtungen und starke Reaktionen auf die verwendeten Stoffe treten bei erfahrenen Spezialisten für gewöhnlich nicht auf, sondern sind eher auf eine Anwendung durch einen Laien bzw. nicht ausreichend qualifizierten Behandler zurückzuführen.

 

Wer darf Hyaluronsäure und Botox® injizieren?

Prinzipiell darf in Deutschland jeder approbierte Arzt – unabhängig von seiner Fachrichtung – Botulinumtoxin und Dermalfiller wie Hyaluronsäure spritzen. Daher ist es wichtig, bei der Wahl des Behandlers auch auf seine Schwerpunkte, Kompetenzen und Erfahrungen zu schauen. Umso weitreichender die Expertise des Behandlers auf dem Gebiet der ästhetischen Faltenbehandlungen, desto wahrscheinlicher ist es, ein zufriedenstellendes und natürliches Ergebnis sowie eine möglichst komplikationslose Behandlung zu erfahren.

Bei der Behandlung mit Hyaluronsäure ist dabei besondere Vorsicht geboten, denn anders als das Medikament Botulinumtoxin (Botox®) dürfen Dermalfiller wie Hyaluronsäure bislang nicht ausschließlich von approbierten Ärzten injiziert werden – so werden die Behandlungen mit Hyaluron beispielsweise auch von vielen Heilpraktikern angeboten. Aufgrund fehlender Kenntnisse und Qualifikationen kann es hierbei leichter zu unliebsamen Nebenwirkungen und gesundheitlichen Gefahren kommen.

 

Woran erkenne ich einen Spezialisten?

Bei der Wahl des geeigneten Arztes für die ästhetisch-plastische Behandlung ist der Facharzttitel ein sehr gutes Orientierungskriterium. Den Facharzttitel „Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie“ erhalten Ärzte erst nach erfolgreichem Abschluss einer mindestens sechsjährigen Ausbildung (theoretisch sowie praktisch) auf dem Gebiet der sogenannten Schönheitschirurgie. Dies lässt bereits Rückschlüsse auf die Qualifikationen auf diesem (operativen) Feld zu. Zusätzlich schließen viele der Ärzte Aus- und Weiterbildungen im Bereich der Injektionstherapien ab. Auch eine Mitgliedschaft in renommierten medizinischen Fachgesellschafen für Ästhetisch-Plastische Chirurgie oder ästhetische Eingriffe mit Botox® und Fillern können bei der Entscheidung weiterhelfen.

Zu guter Letzt sollten Sie von dem Arzt gut und umfassend beraten werden. Achten Sie darauf, dass der Behandler Sie über alle wichtigen Details sorgsam aufklärt und auch auf Ihre Fragen und eventuelle Risiken eingeht. Eine ausführliche und ehrliche Beratung ist das A und O für eine erfolgreiche Behandlung.   

 

Was können Hyaluronsäure, Botox® und Co. erreichen?

Das Aushängeschild für Hyaluronsäure und Botox® ist zumeist die sanfte Faltenbehandlung. Die Injektion dauert nur wenige Minuten und hilft dabei, störende Fältchen effektiv zu glätten. Der Verjüngungseffekt hält je nach Präparat und Einsatzgebiet zwischen drei und sechs Monate an.

Zudem lassen sich mit Hyaluronsäure gezielt Konturen im Gesicht setzen, beispielsweise an der Jawline. Ebenso ist es möglich, bestimmten Bereichen mehr Fülle und Volumen zu schenken. Beliebte Areale sind hierfür die Wangen oder die Lippen.

Auch für Botox® gibt es neben der Faltenbehandlung noch weitere Einsatzgebiete. So ist es möglich, mithilfe von Botox® starkes Schwitzen (Hyperhidrose) zu reduzieren, Migräne und Zähneknirschen zu behandeln oder neurologische Bewegungsstörungen wie Zittern oder Muskelkrämpfe zu therapieren.

 

Mehr zur Faltenbehandlung – Ihr Termin in der KASG Ästhetik

Möchten Sie mehr über die minimalinvasive Faltenbehandlung mit Botox® und Fillern erfahren? Gern berät Dr. Loos Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch. Dr. Loos ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und besitzt eine langjährige Erfahrung im Bereich der ästhetischen Injektionsbehandlungen. Für Ihre Zufriedenheit und Sicherheit nimmt sich Dr. Loos viel Zeit, um Sie ausführlich über die Behandlungsmöglichkeiten zu informieren und gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende Behandlung zu finden. Kontaktieren Sie uns gern für Ihren persönlichen Beratungstermin in der KASG Ästhetik.

 letzte Aktualisierung: 1.5.2022