Standort Baden-Baden

Schillerstraße 1
76530 Baden-Baden
Tel: +49 72219735799
E-Mail: aesthetik@kasg.de

Standort Karlsruhe

Beiertheimer Allee 18 B
76137 Karlsruhe
Tel: +49 721375656
E-Mail: karlsruhe@kasg.de

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr: 9 – 18 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Bei unliebsamen Falten und Volumendefiziten gelten Dermalfiller wie Hyaluronsäure als sehr gute Behandlungsmöglichkeit. Neben Hyaluronsäure gibt es jedoch auch sogenannte Biostimulatoren. Zu ihnen gehört beispielsweise Radiesse®. Auch Radiesse® ist ein Wirkstoff aus natürlichen Substanzen, der somit für den Körper in der Regel sehr gut verträglich ist. Wo genau ist der Unterschied zwischen Dermalfillern und Biostimulatoren wie Radiesse®? Welche Vorteile bieten sie? Und wie helfen sie zu einem schönen und jungen Hautbild?

Bild: © Peakstock – stock.adobe.com

 

Was versteht man unter Biostimulation?

Als Biostimulation wird die Anregung beziehungsweise das Wiederbeleben körpereigener Prozesse bezeichnet, die Zellen und Gewebe regenerieren. Unter anderem wird beispielsweise die Produktion von Kollagen und Elastin angekurbelt, was zur Neustrukturierung des Gewebes und somit zu einem verbesserten Hautbild beiträgt. Durch die hauteigenen Regenerationsvorgänge werden Falten reduziert, die Haut wird praller und straffer, bestimmte Partien wirken voluminöser und auch der Teint scheint deutlich erfrischt. Alles in allem ist die Biostimulation eine wissenschaftlich erwiesene und beliebte Methode zum Well-Aging.

 

Dermalfiller und Biostimulatoren

Dermalfiller und Biostimulatoren sind nicht grundsätzlich verschieden. Tatsächlich sind Biostimulatoren wie Radiesse® spezielle Filler. Sie werden genau wie Hyaluronsäure in die Haut injiziert, um dort die gewünschten Reaktionen zu bewirken. Der Unterschied besteht darin, dass Biostimulatoren nicht nur auf ein Aufpolstern störender Falten oder der lokalen Erhöhung des Volumens bestimmter Partien abzielen, sondern die hauteigenen Regenerationsprozesse stimulieren. Der Haut wird somit eine Hilfe zur Selbsthilfe geboten.

Nichtsdestotrotz bewirkt Radiesse® auch eine Faltenglättung und Volumenkorrektur. Wie bei der Unterspritzung mit Hyaluronsäure werden auch bei Radiesse® unliebsame Unebenheiten auf der Haut geglättet und harmonische Fülle verliehen. Hinzu kommen dann die nachhaltigen Verbesserungen der Hautstruktur und Hautqualität durch die Anregung der Kollagen- und Elastinproduktion.

 

Wie läuft die Behandlung mit Radiesse® ab?

Die Behandlung mit Radiesse® erfolgt ambulant direkt in unserer Praxis. Nach einem ausführlichen Kennenlernen und Beratungsgespräch mit Dr. Loos wird das optimale Vorgehen für Sie festgelegt. Für die Behandlung mit Radiesse® ist für gewöhnlich keine zusätzliche Betäubung notwendig. Das Treatment verläuft sehr schmerzarm. An sensiblen Arealen kann auf Wunsch eine betäubende Salbe aufgetragen werden.

Mit einer dünnen Kanüle spitzt Dr. Loos den Wirkstoff in die zuvor festgelegten Areale. Die Unterspritzung dauert im Durchschnitt zwischen 20 und 30 Minuten. Die genaue Behandlungsdauer richtet sich nach der Größe des Behandlungsareals.

Unmittelbar nach der Unterspritzung können Sie die Praxis wieder verlassen und Ihrem gewohnten Alltag nachgehen. Mit Ausfallzeiten ist nicht zu rechnen. Lediglich auf Sonnenbäder und Solarium sollte in den ersten Tagen verzichtet werden.

 

Ist die Behandlung sicher?

Radiesse® ist ein synthetisch hergestellter Filler aus Calcium-Hydroxylapatit (Calcium und Phosphat). Auch wenn der Wirkstoff synthetisch gefertigt wird, ist der Körper mit den Inhaltstoffen, die auch natürlich vorkommen, bestens vertraut, sodass die Behandlung erfahrungsgemäß sehr gut verträglich ist. Radiesse® ist qualitativ hochwertig und wird unter strengen Bedingungen hergestellt. Seit 2006 ist der Wirkstoff von der amerikanischen FDA (Food and Drug Administration) zugelassen. Seine Wirksamkeit und Sicherheit wurde in mehreren klinischen Studien untersucht und bestätigt.

 

Wann sind die Ergebnisse sichtbar? Wie lange halten sie?

Die ersten Ergebnisse sind unmittelbar nach der Behandlung sichtbar. Radiesse® schenkt den Arealen sogleich Volumen und lässt die Haut allgemein frischer und strahlender aussehen. Der Haupteffekt setzt in den folgenden Wochen und Monaten ein: Der Biostimulator kurbelt die Produktion von straffenden Substanzen wie Kollagen und Elastin an. Dadurch wird das Gewebe aufgebaut und gefestigt. Im Ergebnis wirkt die Haut straffer und praller.

Durch die hauteigenen Regenrationsprozesse wird eine nachhaltige Verbesserung der Hautqualität hervorgerufen. Die Resultate bleiben bis zu 18 Monate erhalten. Eine regelmäßige Anwendung der Behandlung kann sich positiv auf die Haltbarkeit der Ergebnisse auswirken. Für gewöhnlich bietet es sich an, die Behandlung einmal im Jahr aufzufrischen.

 

Mehr zu Radiesse® – Ihr Termin in der KASG Ästhetik

Sie möchten mehr zu den Möglichkeiten und Besonderheiten von Radiesse® erfahren? Vereinbaren Sie gern einen persönlichen Beratungstermin in unserer KASG Ästhetik. Dr. Loos und sein kompetentes Team informieren Sie gern über alle Details und legen gemeinsam mit Ihnen den für sie passenden Behandlungsplan fest.

 letzte Aktualisierung: 4.8.2022