Standort Baden-Baden

Schillerstraße 1
76530 Baden-Baden
Tel: +49 72219735799
E-Mail: aesthetik@kasg.de

Standort Karlsruhe

Beiertheimer Allee 18 B
76137 Karlsruhe
Tel: +49 721375656
E-Mail: karlsruhe@kasg.de

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr: 9 – 18 Uhr
Termine nach Vereinbarung

In der Winterzeit ist unsere Haut verschiedenen Belastungen ausgesetzt. Weniger Sonnenstunden, kalter Wind, feuchtigkeitsarme Luft und trockene Heizungsluft in Innenräumen wirken auf unser größtes Organ ein. Insbesondere die schützende Lipidschicht auf der Haut wird geschwächt, da die Talgdrüsen bei Kälte weniger aktiv sind und somit weniger Talg an die Hautoberfläche abgeben. Zusätzlich verliert die Haut viel Feuchtigkeit. Sie reagiert dann oft mit Reizungen, Rötungen oder Hautschuppen darauf.

Bei der Hautpflege und Unterstützung der Haut gibt es saisonale Unterschiede. Im Winter eignen sich vor allem fettende Cremes und Produkte. Jetzt in der Frühlingszeit kommt es darauf an, der Haut wichtige Feuchtigkeit zurückzugeben. Für den Frischekick im Frühling eignen sich unter anderem sanfte Behandlungen mit Hyaluronsäure.

Bildnachweis: © andriychuk – stock.adobe.com

 

Das Geheimnis der Hyaluronsäure als Anti-Aging-Mittel

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Stoff. Unser Körper ist in der Lage, sie selbst zu bilden. Sie kommt unter anderem als „Schmiermittel“ zwischen den Gelenken vor und ist Bestandteil unseres Glaskörpers des Auges. Dort hält sie das Auge feucht und in Form, gleichzeitig kann das Licht ungehindert hindurchscheinen und auf die Netzhaut treffen. Zudem befindet sich Hyaluronsäure in unserem Bindegewebe. Sie unterstützt die Elastizität und Festigkeit unserer Haut und hält sie weich und geschmeidig.

Das Geheimnis der Hyaluronsäure ist ihre hohe Bindefähigkeit. Pro Gramm Hyaluronsäure können bis zu sechs Liter Wasser gebunden werden. Das macht sie zu einem wahren Beauty-Star, da sie die Feuchtigkeitsdepots der Haut wunderbar unterstützt und somit zu einem glatten und ebenmäßigen Hautbild verhilft. Außerdem schenkt sie harmonische Fülle, beispielsweise an den Wangen. Im Bereich der ästhetischen Medizin wird sie daher zur Faltenglättung, zum Volumenaufbau und zur gezielten Konturierung eingesetzt.

 

Wo wird Hyaluronsäure angewendet?

Hyaluronsäure-Unterspritzungen eignen sich sehr gut, um tiefe Falten aufzufüllen und somit zu glätten. Bekannte Anwendungsbereiche sind unter anderem Nasolabialfalten und horizontale Stirnfalten. Es gibt unterschiedliche Hyaluronsäure-Typen, genauer gesagt unterscheiden sich die Präparate vor allem hinsichtlich ihrer Vernetzung. Stark vernetzte Hyaluronsäuren werden eingesetzt, um tiefe Falten und starke Volumendefizite auszugleichen. Mit einer weniger stark vernetzten Hyaluronsäure kann das Hautbild aufgefrischt werden. Sie verteilt sich direkt unter der oberen Hautschicht, spendet Feuchtigkeit und optimiert die Elastizität der Haut.

Neben dem Gesicht sind auch die Hände ein beliebtes Körperareal für Hyaluron-Behandlungen. Mit steigendem Alter fällt das Gewebe auf den Handrücken meist ein, sodass Falten und Stränge sichtbar werden. Mit Hyaluronsäure können die Handrücken optisch verjüngt werden, damit sie wieder ebenmäßig und schön aussehen.

Übrigens: Abseits des Beautybereichs wird Hyaluronsäure in der Medizin beispielsweise auch bei der Behandlung von Gelenksproblemen eingesetzt.

 

Hyaluronsäure für die Lippen

Wie bereits erwähnt, schenkt Hyaluronsäure auch Fülle und Volumen, währen die Bereiche gleichzeitig weich und geschmeidig bleiben. Das hat sich vor allem bei Lippenvergrößerungen und Lippenkonturierungen bewährt. Sowohl die Größe als auch die Form der Lippen können durch eine Hyaluronsäure-Unterspritzung angepasst werden. Das Ergebnis einer Lippenvergrößerung muss nicht zwangsläufig unnatürlich prall aussehen, wie man es manchmal aus den Medien kennt. Stattdessen lassen sich die Lippen auch ganz zart unterspritzen, um ihnen ein klein wenig mehr Fülle zu geben.

 

Weitere minimalinvasive Behandlungen zur Frühlingszeit

Für ein entspanntes Aussehen eignet sich – je nach Befund und persönlichen Wünschen – auch eine Botox®-Behandlung. Der Wirkstoff sorgt dafür, dass Muskeln gezielt gelockert werden und sich nicht mehr zusammenziehen können. Dadurch werden mimische Falten effektiv reduziert und die über den Muskeln liegende Haut kann sich glätten. Das Gesicht wirkt nach der Behandlung freundlicher, jünger und frischer.

Zudem kann der wichtige Feuchtigkeits-Boost zum Frühling mithilfe von Restylane Skinbooster™ erzielt werden. Der spezielle Wirkstoff wird in die Haut injiziert und erhöht die Feuchtigkeitsversorgung in der Tiefe. Das hilft der Haut dabei, sich aufzubauen und gesund und strahlend zu sein.

 

Mehr erfahren und persönlich beraten lassen

Sie möchten mehr über die nichtoperativen Möglichkeiten der ästhetischen Medizin erfahren? In einem persönlichen Beratungstermin analysiert Dr. Loos Ihre Haut und bespricht gemeinsam mit Ihnen, welche Treatments sich anbieten, um das von Ihnen gewünschte Aussehen zu erzielen. Für jeden Patienten und jede Patientin stellen wir einen individuellen Behandlungsplan zusammen, der auf ein gesundes und natürliches Äußeres abzielt.

Vereinbaren Sie ganz einfach Ihren Termin für ein unverbindliches Gespräch. Wir freuen uns auf Sie!

 letzte Aktualisierung: 1.5.2022