Standort Baden-Baden

Schillerstraße 1
76530 Baden-Baden
Tel: +49 72219735799
E-Mail: aesthetik@kasg.de

Standort Karlsruhe

Beiertheimer Allee 18 B
76137 Karlsruhe
Tel: +49 721375656
E-Mail: karlsruhe@kasg.de

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr: 9 – 18 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Hyaluronsäure ist einer der beliebtesten Wirkstoffe in der ästhetischen Medizin. Mit ihr lassen sich nicht nur störende Falten sanft glätten, sondern auch harmonische Konturen und Volumen aufbauen. Vielerorts werden die unterschiedlichsten Behandlungen mit Hyaluronsäure angeboten. Doch ist die Behandlung wirklich so sanft, wie sie angepriesen wird? Birgt Hyaluronsäure auch Risiken? Und wenn ja, wie lassen sich diese am besten vermeiden? Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich für eine Behandlung mit Hyaluronsäure interessieren.

Bild: © iStock.com/Poike

Wie läuft eine Behandlung mit Hyaluronsäure ab?

Die Behandlung mit Hyaluronsäure gehört zu den sogenannten Lunchtime-Treatments. Sie dauert in der Regel weniger als 30 Minuten und belastet den Körper kaum. Nach einer kurzen Erholungsphase können Sie die Praxis wieder verlassen und Ihrem normalen Alltag nachgehen. Die Bezeichnung Lunchtime-Treatment bezieht sich also darauf, dass Sie die Behandlung quasi in Ihrer Mittagspause durchführen lassen können.

Bei der Behandlung selbst werden die zu behandelnden Stellen zunächst gründlich gereinigt und desinfiziert. Bei Bedarf kann eine zusätzliche örtliche Betäubung erfolgen, um die Injektion noch schmerzärmer zu machen – aber auch ohne ist sie in der Regel sehr schmerzarm. Anschließend wird die Hyaluronsäure mit einer dünnen Kanüle in die gewünschte Region injiziert.

Was bewirkt Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure bindet sehr viel Wasser. Dadurch besitzt sie einen sehr guten Hebe-Effekt. Dieser wird im ästhetischen Bereich vor allem genutzt, um schwerkraftbedingte Falten von innen aufzufüllen und fehlendes Volumen zu korrigieren. Auch an den Lippen wird Hyaluronsäure zur sanften Vergrößerung eingesetzt. Außerdem können gezielt Konturen modelliert werden.

Welche Nebenwirkungen und Komplikationen können auftreten?

Keine ästhetische Behandlung ist ganz ohne Risiken. Bei einer professionell durchgeführten Hyaluron-Behandlung sind diese jedoch in der Regel sehr gering. Nach der Injektion können vorübergehend Rötungen, Schwellungen und kleine Blutergüsse auftreten. Diese klingen in vielen Fällen innerhalb weniger Tage ab. Seltener kommt es zu Juckreiz an den Einstichstellen. Das Risiko einer Entzündung oder Infektion ist bei einem erfahrenen Facharzt auf ein Minimum reduziert.

Hyaluronsäure-Behandlung – nur vom Experten!

Für eine zufriedenstellende und sichere Behandlung ist es wichtig, sich einem Spezialisten für ästhetische Behandlungen anzuvertrauen. Nicht jeder Arzt, der Hyaluronsäure-Injektionen anbietet, verfügt auch über die notwendigen anatomischen Kenntnisse und das Wissen über den Wirkstoff. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie sich an einen Arzt wenden, der speziell auf dem Gebiet der Ästhetik ausgebildet ist – wie es bei uns in der KASG Ästhetik der Fall ist. Dr. med. Loos ist erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und klärt Sie gern ausführlich über die Möglichkeiten und Grenzen der Hyaluronsäure auf.

Wird die Behandlung mit Hyaluronsäure stattdessen von einem Behandler durchgeführt, der nicht über die notwendige Qualifikation verfügt, kann aus der sanften Behandlung ganz schnell ein Eingriff mit schwerwiegenden Folgen werden. Falsch angewandte Hyaluronsäure birgt nicht nur das Risiko eines misslungenen Ergebnisses, sondern kann auch Gewebeverhärtungen, schmerzhaften Entzündungen, starken Schwellungen, Ödemen, Narben und Infektionen verursachen. Im schlimmsten Fall kann Hyaluronsäure im Gesichtsbereich, insbesondere in der Nähe der Augen, sogar zu Funktionseinschränkungen und Erblindung führen.

Wie erkennen Sie einen geeigneten Behandler?

Wenn Sie sich für eine ästhetische Behandlung interessieren, schauen Sie am besten zuerst auf den Facharzttitel des Arztes. Der „Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie“ weist darauf hin, dass der Arzt eine mehrjährige Spezialausbildung auf dem Gebiet der sogenannten Schönheitschirurgie erfolgreich absolviert hat. Andere Bezeichnungen wie „Schönheitschirurg“ oder „Beauty Doctor“ sind dagegen rechtlich nicht geschützt und können von jedem Arzt geführt werden – sie lassen keine verlässlichen Rückschlüsse auf die Qualifikation zu.

Lassen Sie sich ausführlich beraten. Ein seriöser Facharzt führt im Vorfeld immer ein persönliches Beratungsgespräch, in dem alle Details der Behandlung einschließlich möglicher Risiken besprochen werden. Nimmt sich die Ärztin oder der Arzt Zeit für Ihre Fragen? Oder haben Sie eher das Gefühl, zu einer Behandlung gedrängt zu werden? In unserer Praxis nehmen wir uns die Zeit, jeden Patienten umfassend und individuell aufzuklären.

Außerdem können Sie auf die Mitgliedschaft in renommierten medizinischen Fachgesellschaften achten. Auch dies kann ein Hinweis auf die Erfahrung und Spezialisierung des Arztes sein.

Was können Sie nach der Behandlung tun, um Risiken zu reduzieren?

Nach einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure können Sie selbst dazu beitragen, ein schönes und möglichst komplikationsloses Ergebnis zu erzielen. Am besten schonen Sie sich am Tag der Behandlung etwas – schon am nächsten Tag sind Sie wahrscheinlich wieder voll gesellschaftsfähig. Verzichten Sie auf Gesichtsbehandlungen und Massagen, damit sich der Wirkstoff nicht fehlerhaft im Gewebe verteilt. Sollten leichte Schwellungen auftreten, können diese durch vorsichtiges Kühlen gelindert werden.

Während 24 Stunden sollten Sie sich nicht schminken. So vermeiden Sie, dass kleinste Partikel in die Einstichstellen gelangen und dort Reizungen auslösen. Schützen Sie die behandelten Areale vorübergehend auch vor direkter Sonneneinstrahlung.

Eine ausführliche Beratung zur richtigen Nachsorge erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch mit Dr. med. Loos.

Hyaluronsäure für junge und schöne Haut – jetzt Termin sichern!

Sie möchten gern mehr über die Hyaluron-Behandlung erfahren? Dann kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin in der KASG Ästhetik. Rufen Sie uns an unter +49 7221 9735799 oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

 

letzte Aktualisierung: 31.01.2024