Standort Baden-Baden

Schillerstraße 1
76530 Baden-Baden
Tel: +49 72219735799
E-Mail: aesthetik@kasg.de

Standort Karlsruhe

Beiertheimer Allee 18 B
76137 Karlsruhe
Tel: +49 721375656
E-Mail: karlsruhe@kasg.de

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr: 9 – 18 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Die ersten warmen Tage geben einen Vorgeschmack auf die diesjährige Sommerzeit, in der wir uns wieder luftiger kleiden und Haut zeigen können. Jedoch sind möglicherweise noch nicht alle störenden Fettdepots beseitigt, die sich nach der Winterzeit bemerkbar gemacht haben. Ein schlanker, straffer und trainierter Körper lässt sich unter anderem durch eine gesunde Ernährung, viel Bewegung (bestenfalls an der frischen Luft) und gezieltes Training erreichen. Allerdings sind einige hartnäckige Fettdepots so schwer zu reduzieren, da sie auf diese herkömmlichen Maßnahmen nicht ansprechen. Für die optimale Konturierung des Körpers kann sich dann Hilfe aus der ästhetischen Körperformung anbieten: Die Kryolipolyse mit CoolSculpting® eignet sich hervorragend, um lokale Fettansammlungen gezielt zu behandeln und verschwinden zu lassen – ganz ohne OP und Hautschnitte.

Bildnachweis: © NDABCREATIVITY – stock.adobe.com

 

CoolSculpting®: Kein Ersatz für Sport und gesunde Ernährung

Ein schlanker, schöner und definierter Körper ist für viele Männer und Frauen das Ziel für ein attraktives Wohlfühl-Äußeres. In der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie gibt es verschiedene Hilfestellungen, um dieses Ideal erreichen zu können. Das darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass ein gesunder und aktiver Lebensstil nach wie vor unerlässlich ist. Ästhetische Eingriffe – seien es operative wie die Fettabsaugung (Liposuktion), aber auch minimalinvasive wie die Kryolipolyse – sind keinesfalls als Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Ernährung sowie für Sport zu sehen. Stattdessen bieten sie eine Ergänzung, um die perfekte Konturierung des Körpers zu erreichen, die mit herkömmlichen Methoden eventuell nicht möglich wäre.

Wichtig ist auch, dass sowohl Fettabsaugung als auch Kryolipolyse mit CoolSculpting® nicht dazu diesen, Gewicht zu verlieren. Personen, die sich an Übergewicht stören, sind weiterhin auf konservative Maßnahmen wie Ernährungsanpassungen und Sport angewiesen, um ihr Gewicht zu reduzieren. In einigen Fällen kann auch die bariatrische Chirurgie in Erwägung gezogen werden, wenn die Gewichtsreduktion nicht aus eigener Kraft zu bewerkstelligen ist. Körperformende Eingriffe wie die Fettabsaugung oder die Kryolipolyse dienen hingegen lediglich der optimalen und harmonischen Körperkonturierung – der „Feinschliff“ für das persönliche Wohlbefinden.

 

Was ist vor der CoolSculpting®-Behandlung wichtig?

Im Vorfeld einer CoolSculpting®-Behandlung gibt es für gewöhnlich keine besonderen Maßnahmen, die ergriffen oder beachten werden müssen. Die Behandlung verläuft sehr schonend und risikoarm. Vorab werden Sie umfassend über die Behandlung aufgeklärt und informiert. Dabei wird natürlich auch untersucht und besprochen, ob die CoolSculpting®-Behandlung für Ihre gewünschten Ergebnisse und Ihre körperlichen Voraussetzungen die geeignete Maßnahme ist. Potenzielle Kontraindikationen werden ebenfalls untersucht und ausgeschlossen.

 

So läuft die Behandlung ab

Die Kryolipolyse wird mit einem speziellen Applikator durchgeführt. Dieser wird auf das Hautareal gelegt, in dem sich die störenden lokalen Fettpölsterchen befinden. Mithilfe eines Vakuums wird das Areal angezogen und fixiert. Am Applikator befinden sich Kühlplatten, die den Behandlungsbereich kontrolliert und gezielt herunterkühlen. Dadurch soll die Hülle der hartnäckigen Fettzellen geschädigt werden, während umliegendes Gewebe und andere Zellen unversehrt bleiben. Durch das Aufbrechen der Zellhülle tritt die Zellflüssigkeit heraus. Die Zellreste werden dann über körpereigene Prozesse abtransportiert. Dadurch werden die störenden Fettzellen dauerhaft entfernt.

Insgesamt dauert die Kryolipolyse mit CoolSculpting® etwa eine Stunde. Eine zusätzliche Betäubung ist nicht notwendig. Die Behandlung verläuft nahezu schmerzfrei.

 

Darauf ist nach der Behandlung zu achten

Nach der Kryolipolyse sind die Behandlungsareale durch die intensive Kälteeinwirkung vorübergehend steif und fest. Mit leichten Massagen kann das Gewebe gelockert werden. Innerhalb kurzer Zeit wird das Areal wieder weich und es sind in der Regel keine weiteren Folgen der Behandlung zu sehen. Vereinzelt können sich kleine Hämatome bilden, die innerhalb einiger Tage wieder selbstständig verschwinden.

Um den Abtransport der Fettzellen zu unterstützen, sollte nach der CoolSculpting®-Behandlung viel Flüssigkeit aufgenommen und auf eine gesunde Ernährung geachtet werden. Die Behandlungsstellen können in der ersten Zeit noch etwas empfindlich sein, weshalb es sich oft anbietet, weite und bequeme Kleidung zu tragen.

Auch Bewegung unterstützt den Erfolg der Behandlung. Sport kann bereits kurze Zeit nach der Behandlung wieder aufgenommen werden. Allgemein hilft vor allem ein gesunder Lebensstil dabei, die schönen Ergebnisse der Kryolipolyse lange aufrechtzuerhalten.

 

Erholungszeit und Ergebnisse

Mit Ausfallzeiten ist nach der Kryolipolyse nicht zu rechnen. Die Patienten können schnell wieder ihrem normalen Alltag nachgehen. Auch das versteifte Gewebe lockert sich rasch wieder.

Der Abtransport der Fettzellen dauert mehrere Wochen. Daher sind die Ergebnisse nicht sofort sichtbar. Nach etwa acht Wochen findet ein Kontrolltermin in der Praxis statt. Bei diesem Termin kann untersucht und besprochen werden, ob eine zweite Behandlung zur Optimierung der erzielten Ergebnisse ratsam und gewünscht ist.

Da die endgültigen Resultate mehrere Wochen benötigen, bietet es sich an, die Behandlung frühzeitig vornehmen zu lassen, um die Ergebnisse zur Sommerzeit vorzeigen zu können.

Lassen Sie sich in der KASG Ästhetik beraten!

Haben Sie noch Fragen zu CoolSculpting® oder möchten Sie sich persönlich zur Behandlung beraten lassen? Dann vereinbaren Sie ganz einfach Ihren individuellen Termin in unserer KASG Ästhetik. Dr. Loos ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit langjähriger Erfahrung. Er informiert Sie gern ausführlich über die Möglichkeiten der Kryolipolyse.

 letzte Aktualisierung: 1.5.2022